Superfoods werden oft mit exotischen Beeren oder grünem Pulver in Verbindung gebracht, von denen man glaubt, dass sie uns gesünder, schöner und fitter machen können. Aber wie „super“ sind Superfoods überhaupt? In diesem Artikel schauen wir uns den Nährwert in einigen der mehr oder weniger exotischen Lebensmittel an, die man gemeinhin als Superfood bezeichnet.

Was sind Superfoods?

Der Begriff Superfoods wurde von Werbeleuten geprägt, mit dem Ziel Foodtrends zu schaffen und Produkte zu verkaufen. Der Grund, warum sie Superfoods genannt werden, ist einfach: Superfoods sind nämlich ausgewählte Lebensmittel mit extrem hohem Nährwert, was im Allgemeinen viele positive Effekte auf die Gesundheit haben soll.

Welche Lebensmittel bezeichnet man als Superfood?

Es gibt einige Unklarheiten darüber, welche Lebensmittel man als Superfood bezeichnen soll. Um das Ganze zu vereinfachen, kann man sagen, dass es grundsätzlich zwei Arten von Superfood gibt. Es gibt Superfood, was ein wenig exotischer ist. Das findest du zum Beispiel im Reformhaus um die Ecke. Und es gibt Superfood, was ein weniger gewöhnlicher ist. Das findest du tatsächlich in jedem Supermarkt. Trotzdem gibt es einen gemeinsamen Nenner: all diese Lebensmittel sind proppenvoll mit wichtigen Nährstoffen wie Vitaminen, Mineralien, Antioxidantien und Omega 3, was im Allgemeinen als gesundheitsfördernd gilt.

Was sind die Vorteile von Superfoods?

Die Vorteile von Superfoods sind eigentlich genauso zahlreich, wie Superfoods selbst. Auf jeden Fall, wenn man dem Marketing glaubt. Wenn wir uns das genauer anschauen, dann stellen wir fest, dass Superfoods unter anderem deinen Stoffwechsel regulieren können, dir dabei helfen Fett zu verbrennen, deine Organe gegen Gifte schützen, deinen Blutdruck regulieren, Entzündungen im Körper reduzieren und vorbeugen können und dafür sorgen, dass es dem Magen gut geht.

Superfoods = supergut?

Aber sind Superfoods nun wirklich supergut oder ist das einfach nur leeres Geschwätz? Das wollen wir herausfinden! Darum haben wir beschlossen, den Nährwert von 12 Lebensmitteln, die man gemeinhin als Superfood bezeichnet genauer unter die Lupe zu nehmen. 6 dieser Superfoods findest du im Reformhaus um die Ecke. Die restlichen 6 findest du in fast jedem Supermarkt oder vielleicht sogar schon bei dir Zuhause in der Küche? 

1. Acai schützt deinen Körper vor oxidativem Stress

Acai wurde als sogenannte „Superbeere“ auf den Markt gebracht. Und wenn wir uns den Nährwert in diesen kleinen violetten Beeren anschauen, dann liegt das auf der Hand. Die Acaibeere ist nämlich proppenvoll mit Nährstoffen, wie Vitaminen, Mineralien und Antioxidantien. Wusstest du zum Beispiel, dass die Acaibeere mehr Antioxidantien enthält, als eine gewöhnliche Blaubeere, Preiselbeere oder Erdbeere 1

Acai-berry

Fakt ist, dass gerade dieser hohe Gehalt an Antioxidantien in der Acaibeere einer der wichtigsten Gründe ist, warum sie so beliebt wurde! Aber was macht Antioxidantien eigentlich so gut? Nun ja, Antioxidantien tragen dazu bei, die Bildung von freien Radikalen zu verhindern und wirken auch oxidativem Stress entgegen, welcher schädlich für unseren Körper ist. Außerdem tragen Antioxidantien dazu bei dein Immunsystem zu stärken und damit erhöhen sie auch die Chance, dass du gesund bleibst 2

2. Chiasamen sind die beste pflanzliche Quelle für Omega 3

Glaub es oder nicht, aber Chiasamen sind tatsächlich eines der nützlichsten Lebensmittel der Welt. Sie sind vielleicht klein, aber sie sind proppenvoll mit wichtigen Nährstoffen, wie Omega 3, Antioxidantien, Vitaminen und Mineralien. Chiasamen haben außerdem eine gute Balance der essentiellen Aminosäuren 3 4. Fakt ist, dass Chiasamen die mit Abstand wahrscheinlich beste pflanzliche Quelle für Omega 3 sind - sogar besser als Leinensamen 5 6. Und weißt du was? Chiasamen sind tatsächlich sowohl protein- als auch Ballaststoffreich!

Fakt ist, dass Chiasamen die mit Abstand wahrscheinlich beste pflanzliche Quelle für Omega 3 sind - sogar besser als Leinensamen.

Aber was macht Omega 3 eigentlich so gut? Nun ja, wie du vielleicht schon weißt, meinen einige Forscher, dass eine hohe Omega 3-Aufnahme, im Gegensatz zu Omega 6, zu einer Senkung der Entzündungswerte im Körper führen kann 7. Und es heißt, dass dauerhaft hohe Entzündungswerte im Körper zu fast allen chronischen Erkrankungen der westlichen Welt führen können 8 9 10

Zu guter Letzt beinhalten Chiasamen einen beträchtlichen Anteil von vielen Vitaminen und Mineralien, wie Zink, Kalium, Niacin (Vitamin B3), Vitamin B1 und Vitamin B2 11

Wer hätte gedacht, dass ein so kleines Körnchen eine solch derartige Nährstoffbombe sein kann?

3. Raw cocoa / roher Kakao

Heutzutage ist Kakao am bekanntesten wegen seiner Rolle bei der Herstellung von Schokolade. Aber wusstest du, dass Kakao in seiner rohen natürlichen Form tatsächlich mega gesund ist? Roher Kakao beinhaltet nämlich jede Menge Polyfenole, welche sich als gesundheitsfördernd herausgestellt haben.

dark-chocolate

Studien deuten unter anderem an, dass roher Kakao dazu beitragen kann Entzündungswerte im Körper zu senken, den Blutsfluss zu verbessern, den Blutdruck zu verringern und die Cholesterinwerte zu verbessern 12. Außerdem kann Kakao einen positiven Effekt auf deine Stimmung haben 13. Dass man durch Schokolade glücklich wird, ist ja kein wirkliches Geheimnis mehr. Aber wer hätte geglaubt, dass Schokolade in irgendeiner Form sogar so gesund sein kann?

Dass man durch Schokolade glücklich wird, ist ja kein wirkliches Geheimnis mehr. Aber wer hätte geglaubt, dass Schokolade in irgendeiner Form sogar so gesund sein kann?

4. Maca gibt dir Energie und Ausdauer

Maca ist unglaublich nahrhaft und auch eine gute Quelle für Vitamine und Mineralien, wie Vitamin C, Kupfer und Eisen 27. Außerdem beinhaltet Maca viele bioaktive Stoffe, wie Glucosinolate und Polyfenole 19 20 21

Aber was ist nun "super" an Maca? Maca hat eine lange kulinarische und medizinische Geschichte und es heißt, dass es unter anderem dazu verwendet werden kann, die Fruchtbarkeit und die Sexuallust zu erhöhen 14 15 16 . Studien deuten auch an, dass Maca dir Energie und Ausdauer geben kann 17 18. Zu guter Letzt wird Maca wegen seiner Eigenschaft als luststeigernd beworben. Und weißt du was? Da gibt es tatsächlich Forschung, die diese Behauptung stützt 27.

5. Spirulina ist so gut, dass es sogar von Astronauten der NASA benutzt wird

spirulina-powder

Spirulina ist eines der beliebtesten Nahrungsergänzungsmittel der Welt. Und weißt du was? Diese kleine grüne Alge ist wirklich vollgestopft mit Nährstoffen. 1 Esslöffel getrocknete Spirulina beinhaltet unter anderem 4 ganze Gramm Protein, Vitamin B1 (11% der empfohlenen Tagesdosis), Vitamin B2 (15% der empfohlenen Tagesdosis), Vitamin B3 (4% der empfohlenen Tagesdosis), Kupfer (21% der empfohlenen Tagesdosis) und Eisen (11% der empfohlenen Tagesdosis) 23

Und wenn das nicht schon genug ist, beinhaltet Spirulina sogar Magnesium, Kalium und Mangan und kleine Mengen von fast allen anderen Nährstoffen, die du brauchst. Ach ja, haben wir eigentlich erwähnt, dass Spirulina eine unglaublich gute Quelle für Antioxidantien ist 23?

Vielleicht ist es dann auch gar nicht so komisch, dass die NASA ihren Astronauten empfiehlt Spirulina zu benutzen 24?

6. Gojibeeren sind proppenvoll mit Vitamin C und helfen dir dabei gesund zu bleiben

Die kleinen roten Gojibeeren sind unter anderem proppenvoll mit Vitamin A, Vitamin C, Eisen, Zink, Ballaststoffen und Antioxidantien. Außerdem beinhalten diese kleinen Superbeeren jede Menge Protein mit 18 Aminosäuren, wovon 8 essentiell sind. 110 Gramm Gojibeeren beinhalten sogar 10% des Tagesbedarfs an Protein, was ungewöhnlich hoch für eine Beere ist 25.

Auch die Gojibeere wurde als sogenannte „Superbeere“ auf den Markt gebracht. Aber wird die kleine Beere dem Namen gerecht?

Fakt ist, dass die Forschung andeutet, dass die Gojibeere zu mehr Energie, einer besseren Trainingsleistung, besserem Schlaf, mehr Ruhe, besserem Fokus und gesteigertem Wohlbefinden führen kann 26.

7. Blaubeeren sind proppenvoll mit Antioxidantien und Polyfenolen

blueberries

Die Blaubeere ist die nordische Superbeere und toppt tatsächlich die Liste der Superfoods. Und das ist auch gar nicht so ungewöhnlich. Blaubeeren sind nämlich vollgestopft mit Vitaminen, Antioxidantien und anderen nützlichen Stoffen 27. Blaubeeren sind unter anderem eine gute Quelle für Vitamin C, Vitamin K und Mangan. Vitamin C ist ein kraftvolles Antioxidans, das eine große Rolle für dein Immunsystem und deine Haut spielt. Vitamin K ist vor allem wichtig, wenn es um das Gerinnen deines Blutes geht. Es kann aber auch deine Gesundheit fördern 28. Mangan ist ein lebensnotwendiges Mineral, was gebraucht wird, damit dein Stoffwechsel funktioniert 29.

Aber weißt du was? Es ist nicht mal der Vitamingehalt, der die Blaubeere so vorteilhaft für dich macht. Blaubeeren sind nämlich vollgestopft mit Anthocyanen, eine Art von Antioxidans, das zu einer großen Familie von Polyfenolen gehört. Diese werden Flavonoide genannt. Und es sind genau diese Antioxidantien, von denen man vermutet, dass sie die stärkste Superkraft der Blaubeere sind 30.

8. Kefir (und Joghurt) sind gut für den Magen

Kefir ist ein fermentiertes Getränk, das oft aus Milch zubereitet wird. Kefir ist reich an Protein, B-Vitaminen, Kalzium, Kalium und Probiotika.

Kefir erinnert teilweise an Joghurt, aber die Konsistenz ist ein wenig dünner und Kefir beinhaltet eine leicht höhere Menge an Probiotika. Fermentierte Speisen, die reich an Probiotika sind, wie Joghurt und Kefir, werden oft mit mehreren gesundheitsfördernden Eigenschaften in Verbindung gebracht. Zum Beispiel ein niedriger Cholesterinwert und niedrigerer Blutdruck. Außerdem sind Kefir und Joghurt gut für den Magen und es heißt, dass sie die Entzündungswerte im Körper beeinflussen können 31 32 33.

9. Lachs ist eine der besten Quellen für gesundes Fett

Lachs ist, wie du vielleicht schon weißt, eine der besten Quellen für Omega 3. Omega 3 an sich ist bekannt für eine ganze Menge verschiedener gesundheitsfördernder Eigenschaften. So kann es zum Beispiel die Entzündungswerte im Körper senken 34. Man könnte mit anderen Worten sagen, dass Lachs die tierische und alltägliche Antwort auf Chiasamen ist. Außer einer großen Menge an gesundem Fett, ist Lachs sogar auch eine gute Quelle für Protein, B-Vitaminen, Kalium und Selen.

10. Eier sind eines der nützlichsten Lebensmittel der Welt

Ja, das hast du richtig gelesen und ja, Eier passen tatsächlich wunderbar auf diese Liste! Fakt ist, dass Eier sogar eines der nützlichsten Lebensmittel sind, die wir essen können. Eier sind nämlich nicht nur vollgepfropft mit Vitaminen und Mineralien. Sie beinhalten auch nützliches Fett, Protein von hoher Qualität und eine ganze Reihe weniger bekannter Nährstoffe.

Ein ganzes gekochtes Ei beinhaltet unter anderem Vitamin B12 (9% der empfohlenen Tagesdosis), Vitamin B2 (15% der empfohlenen Tagesdosis), Vitamin A (6% der empfohlenen Tagesdosis), Vitamin B5 (7% der empfohlenen Tagesdosis) und Selen (22% der empfohlenen Tagesdosis).

Außerdem beinhalten Eier kleine Mengen von fast allen Vitaminen und Mineralien, welche dein Körper braucht. Zum Beispiel Eisen, Kalzium, Mangan, Vitamin E, Folsäure, und Zink. Und wenn das nicht schon genug wäre, beinhalten Eier zwei kraftvolle Antioxidantien: Zeaxanthin und Lutein, welche dafür bekannt sind unsere Augen und unsere Sehkraft zu bewahren 36 37.

Fakt ist, dass Eier sogar eines der nützlichsten Lebensmittel sind, die wir essen können.

Macht dir der Cholesteringehalt Sorgen? Neuere Forschungen zeigen, dass es überhaupt kein Problem ist Eier in normalen Mengen zu essen (6-12 Eier pro Woche), obwohl sie einen hohen Cholesteringehalt haben 38. Fakt ist, dass neue Studien zeigen, dass Eier sogar dazu beitragen können, die Menge an gutem Cholesterin zu erhöhen, was wiederum für die Gesundheit ist 39.

11. Olivenöl ist bekannt dafür, dass es das Risiko für gewisse Krankheiten senken kann

olive-oil

Olivenöl wird aus Oliven gemacht, wie es der Name schon vermuten lässt. Das geschmackvolle Öl vom Mittelmeer ist größtenteils für seinen hohen Gehalt an einfach ungesättigten Fettsäuren und Polyfenolen bekannt. Das kann die Entzündungswerte im Körper senken und das Risiko für Diabetes oder Herzkreislauferkrankung reduzieren 40 41 42.

12. Ingwer soll bei Schmerzen und Unwohlsein helfen

Ingwer kommt aus einer Wurzel einer blühenden Pflanze in China und wurde lange sowohl als Gewürz, als auch als Medizin verwendet. Ingwer beinhaltet nämlich Antioxidantien, wie Gingerol, was vermutlich der Hauptgrund der vielen gesundheitsfördernden Effekte ist, welche mit Ingwer in Verbindung gebracht werden.

Ingwer kann unter anderem bei Unwohlsein helfen und Schmerzen lindern 43 44 45. Mehrere Studien zeigen außerdem, dass Ingwer das Risiko für viele chronische Krankheiten senken kann 46 47 48

Fazit

Es gibt zwei verschiedene Arten von Superfood: Superfood, was ein wenig exotischer ist. Das findest du zum Beispiel im Reformhaus um die Ecke. Und Superfood, was ein wenig gewöhnlicher ist. Das findest du tatsächlich im Supermarkt deines Vertrauens. All diese Superfoods haben doch eine Sache gemeinsam: sie sind proppenvoll mit wichtigen Nährstoffen, wie Vitaminen, Mineralien, Antioxidantien und Omega 3, wovon es heißt, dass es gesundheitsfördernd ist. 

Die Vorteile von Superfoods sind genauso zahlreich, wie die Anzahl an Superfoods selbst. Wenn wir uns das genauer anschauen, dann stellen wir fest, dass Superfoods unter anderem deinen Stoffwechsel regulieren können, dir dabei helfen Fett zu verbrennen, deine Organe gegen Gifte schützen, deinen Blutdruck regulieren, Entzündungen im Körper reduzieren und vorbeugen können und dafür sorgen, dass es dem Magen gut geht.   

Referenzen:

1.Haytowitz, D. and Bhagwat, S., 2010. USDA Database For The Oxygen Radical Absorbance Capacity (ORAC) Of Selected Foods, Release 2. [online] Available at: [Accessed 1 September 2020].

2.Livsmedelsverket. 2020. Antioxidanter. [online] Available at: [Accessed 1 September 2020].

3.Sandoval-Oliveros MR, Paredes-López O. Isolation and characterization of proteins from chia seeds (Salvia hispanica L.). J Agric Food Chem. 2013;61(1):193-201. doi:10.1021/jf3034978

4.Olivos-Lugo BL, Valdivia-López MÁ, Tecante A. Thermal and physicochemical properties and nutritional value of the protein fraction of Mexican chia seed (Salvia hispanica L.). Food Sci Technol Int. 2010;16(1):89-96. doi:10.1177/1082013209353087

5.Ayerza, R. and Coates, W., 2011. Protein Content, Oil Content And Fatty Acid Profiles As Potential Criteria To Determine The Origin Of Commercially Grown Chia (Salvia Hispanica L.). Industrial Crops and Products Volume 34, Issue 2, September 2011, pp.1366-1371.

6.Ciftci, O.N., Przybylski, R. and Rudzińska, M. (2012), Lipid components of flax, perilla, and chia seeds. Eur. J. Lipid Sci. Technol., 114: 794-800. doi:10.1002/ejlt.201100207

7.Harris WS. The Omega-6:Omega-3 ratio: A critical appraisal and possible successor. Prostaglandins Leukot Essent Fatty Acids. 2018;132:34-40. doi:10.1016/j.plefa.2018.03.003

8.Libby P. Inflammation in atherosclerosis. Nature. 2002;420(6917):868-874. doi:10.1038/nature01323

9.Lumeng CN, Saltiel AR. Inflammatory links between obesity and metabolic disease. J Clin Invest. 2011;121(6):2111-2117. doi:10.1172/JCI57132

10.Coussens LM, Werb Z. Inflammation and cancer. Nature. 2002;420(6917):860-867. doi:10.1038/nature01322

11.Nutritiondata. n.d. Seeds, Chia Seeds, Dried Nutrition Facts & Calories. [online] Available at: [Accessed 3 September 2020].

12.Ludovici V, Barthelmes J, Nägele MP, et al. Cocoa, Blood Pressure, and Vascular Function. Front Nutr. 2017;4:36. Published 2017 Aug 2. doi:10.3389/fnut.2017.00036

13.De Araujo QR, Gattward JN, Almoosawi S, Silva Md, Dantas PA, De Araujo Júnior QR. Cocoa and Human Health: From Head to Foot--A Review. Crit Rev Food Sci Nutr. 2016;56(1):1-12. doi:10.1080/10408398.2012.657921

14.Gonzales GF, Córdova A, Vega K, et al. Effect of Lepidium meyenii (MACA) on sexual desire and its absent relationship with serum testosterone levels in adult healthy men. Andrologia. 2002;34(6):367-372. doi:10.1046/j.1439-0272.2002.00519.x

15.Melnikovova I, Fait T, Kolarova M, Fernandez EC, Milella L. Effect of Lepidium meyenii Walp. on Semen Parameters and Serum Hormone Levels in Healthy Adult Men: A Double-Blind, Randomized, Placebo-Controlled Pilot Study. Evid Based Complement Alternat Med. 2015;2015:324369. doi:10.1155/2015/324369

16.Gonzales GF, Cordova A, Gonzales C, Chung A, Vega K, Villena A. Lepidium meyenii (Maca) improved semen parameters in adult men. Asian J Androl. 2001;3(4):301-303.

17.Hye Choi, E., Kangb, J., Young Cho, J., Lee, S., Seok Kim, T., Hyun Yeo, I. and Sook Chun, H., 2012. Supplementation Of Standardized Lipid-Soluble Extract From Maca (Lepidium Meyenii) Increases Swimming Endurance Capacity In Rats. Journal of Functional Foods Volume 4, Issue 2, April 2012, pp.568-573.

18. Ho, C. and Zheng, Q., 2001. Quality Management Of Nutraceuticals.

19.McCollom MM, Villinski JR, McPhail KL, Craker LE, Gafner S. Analysis of macamides in samples of Maca (Lepidium meyenii) by HPLC-UV-MS/MS. Phytochem Anal. 2005;16(6):463-469. doi:10.1002/pca.871

20.Gonzales GF. Ethnobiology and Ethnopharmacology of Lepidium meyenii (Maca), a Plant from the Peruvian Highlands. Evid Based Complement Alternat Med. 2012;2012:193496. doi:10.1155/2012/193496

21.Quiros, C., 2001. Glucosinolate Contents In Maca (Lepidium Peruvianum Chacon) Seeds, Sprouts, Mature Plants And Several Derived Commercial Products. [online] Economic Botany 55(2):255-262. Available at:

22. NutritionData. n.d. Maca Powder Nutrition Facts & Calories. [online] Available at:

23.Livsmedelsinfo. n.d. Näringsvärden Och Information Om Havstång Spirulina, Torkat. [online] Available at:

24.Karkos, P. D., Leong, S. C., Karkos, C. D., Sivaji, N., & Assimakopoulos, D. A. (2011). Spirulina in clinical practice: evidence-based human applications. Evidence-based complementary and alternative medicine : eCAM, 2011, 531053. https://doi.org/10.1093/ecam/nen058

25.Livsmedelsinfo. n.d. Näringsvärden Och Information Om Gojibär Torkade. [online] Available at:

26.Amagase, H. and Nance, D., 2008. A Randomized, Double-Blind, Placebo-Controlled, Clinical Study Of The General Effects Of A Standardized Lycium Barbarum (Goji) Juice, Gochi™. [online] The Journal of Alternative and Complementary MedicineVol. 14, No. 4. Available at:

27.Wolfe KL, Kang X, He X, Dong M, Zhang Q, Liu RH. Cellular antioxidant activity of common fruits. J Agric Food Chem. 2008;56(18):8418-8426. doi:10.1021/jf801381y

28. Bügel S. Vitamin K and bone health. Proc Nutr Soc. 2003;62(4):839-843. doi:10.1079/PNS2003305

29.Aschner JL, Aschner M. Nutritional aspects of manganese homeostasis. Mol Aspects Med. 2005;26(4-5):353-362. doi:10.1016/j.mam.2005.07.003

30.Rodriguez-Mateos A, Cifuentes-Gomez T, Tabatabaee S, Lecras C, Spencer JP. Procyanidin, anthocyanin, and chlorogenic acid contents of highbush and lowbush blueberries. J Agric Food Chem. 2012;60(23):5772-5778. doi:10.1021/jf203812w

31.Rosa DD, Dias MMS, Grześkowiak ŁM, Reis SA, Conceição LL, Peluzio MDCG. Milk kefir: nutritional, microbiological and health benefits. Nutr Res Rev. 2017;30(1):82-96. doi:10.1017/S0954422416000275

32.Bourrie BC, Willing BP, Cotter PD. The Microbiota and Health Promoting Characteristics of the Fermented Beverage Kefir. Front Microbiol. 2016;7:647. Published 2016 May 4. doi:10.3389/fmicb.2016.00647

33.Kim DH, Jeong D, Kim H, Seo KH. Modern perspectives on the health benefits of kefir in next generation sequencing era: Improvement of the host gut microbiota. Crit Rev Food Sci Nutr. 2019;59(11):1782-1793. doi:10.1080/10408398.2018.1428168

34.Zivkovic AM, Telis N, German JB, Hammock BD. Dietary omega-3 fatty acids aid in the modulation of inflammation and metabolic health. Calif Agric (Berkeley). 2011;65(3):106-111. doi:10.3733/ca.v065n03p106

35.Nutritiondata. n.d. Egg, Whole, Cooked, Hard-Boiled Nutrition Facts & Calories. [online] Available at: [Accessed 1 September 2020].

36.Delcourt C, Carrière I, Delage M, Barberger-Gateau P, Schalch W; POLA Study Group. Plasma lutein and zeaxanthin and other carotenoids as modifiable risk factors for age-related maculopathy and cataract: the POLA Study. Invest Ophthalmol Vis Sci. 2006;47(6):2329-2335. doi:10.1167/iovs.05-1235

37.Gale CR, Hall NF, Phillips DI, Martyn CN. Lutein and zeaxanthin status and risk of age-related macular degeneration. Invest Ophthalmol Vis Sci. 2003;44(6):2461-2465. doi:10.1167/iovs.02-0929

38.Richard C, Cristall L, Fleming E, et al. Impact of Egg Consumption on Cardiovascular Risk Factors in Individuals with Type 2 Diabetes and at Risk for Developing Diabetes: A Systematic Review of Randomized Nutritional Intervention Studies. Can J Diabetes. 2017;41(4):453-463. doi:10.1016/j.jcjd.2016.12.002

39.Blesso CN, Fernandez ML. Dietary Cholesterol, Serum Lipids, and Heart Disease: Are Eggs Working for or Against You?. Nutrients. 2018;10(4):426. Published 2018 Mar 29. doi:10.3390/nu10040426

40. Nocella C, Cammisotto V, Fianchini L, et al. Extra Virgin Olive Oil and Cardiovascular Diseases: Benefits for Human Health. Endocr Metab Immune Disord Drug Targets. 2018;18(1):4-13. doi:10.2174/1871530317666171114121533

41.Casas R, Estruch R, Sacanella E. The Protective Effects of Extra Virgin Olive Oil on Immune-mediated Inflammatory Responses. Endocr Metab Immune Disord Drug Targets. 2018;18(1):23-35. doi:10.2174/1871530317666171114115632

42.Salas-Salvadó, J., Bulló, M., Babio, N., Martínez-González, M., Ibarrola-Jurado, N., Basora, J., Estruch, R., Covas, M., Corella, D., Arós, F., Ruiz-Gutiérrez, V. and Ros, E., 2011. Reduction In The Incidence Of Type 2 Diabetes With The Mediterranean Diet. American Diabetes Association. “Diabetes Care”.

43.Bameshki A, Namaiee MH, Jangjoo A, et al. Effect of oral ginger on prevention of nausea and vomiting after laparoscopic cholecystectomy: a double-blind, randomized, placebo-controlled trial. Electron Physician. 2018;10(2):6354-6362. Published 2018 Feb 25. doi:10.19082/6354

44.Dabaghzadeh F, Khalili H, Dashti-Khavidaki S. Ginger for prevention or treatment of drug-induced nausea and vomiting. Curr Clin Pharmacol. 2014;9(4):387-394. doi:10.2174/1574884708666131111205736

45.Terry R, Posadzki P, Watson LK, Ernst E. The use of ginger (Zingiber officinale) for the treatment of pain: a systematic review of clinical trials. Pain Med. 2011;12(12):1808-1818. doi:10.1111/j.1526-4637.2011.01261.x

46.Rastogi S, Pandey MM, Rawat AKS. Spices: Therapeutic Potential in Cardiovascular Health. Curr Pharm Des. 2017;23(7):989-998. doi:10.2174/1381612822666161021160009

47.Azam, F., Amer, A. M., Abulifa, A. R., & Elzwawi, M. M. (2014). Ginger components as new leads for the design and development of novel multi-targeted anti-Alzheimer's drugs: a computational investigation. Drug design, development and therapy, 8, 2045–2059. https://doi.org/10.2147/DDDT.S67778

48.Prasad S, Tyagi AK. Ginger and its constituents: role in prevention and treatment of gastrointestinal cancer. Gastroenterol Res Pract. 2015;2015:142979. doi:10.1155/2015/142979