Einfache Lösungen sind immer schön. Seien wir mal ehrlich: gibt es etwas, das besser klingt als eine nahrhafte Diät, die wenig Geld kostet, wenig bis gar keine Zubereitung erfordert und gleichzeitig gut schmeckt? Das glauben wir kaum. Manchmal ist es einfach etwas einfacher, wenn man zu Hause oder unterwegs einen Mahlzeitenersatz zu sich nimmt und dafür sorgt, dass der Körper alle Nährstoffe erhält, die er braucht. Aber was genau macht Mahlzeitenersätze aus? Wir haben mal genauer geforscht und beantworten die Fragen, über die du sicherlich schon nachgedacht hast. Funktioniert es überhaupt? Kann man damit Gewicht verlieren? Ist es gesund? Und was ist bei der Suche nach einem guten Mahlzeitenersatz zu beachten?

Kann ein Mahlzeitenersatz beim Abnehmen helfen?

Eine der meist gefragten Fragen: Kann ein Mahlzeitenersatz dir bei deiner Gewichtsabnahme helfen? Die kurze Antwort lautet: Ja, es kann tatsächlich helfen. Der Schlüssel zum Abnehmen ist die Verringerung der Kalorienzufuhr. Mahlzeitenersatz kann ein guter Weg sein, dies zu erreichen. Es gibt unendlich viele Theorien, die versuchen das Rad neu zu erfinden. Worum es aber eigentlich geht, ist, dass du weniger Kalorien einnehmen solltest, als du verbrennst. Das ist ganz einfach. Die Durchführung ist jedoch nicht unbedingt die einfachste Sache.

Was hat das mit Mahlzeitenersatz zu tun? Studien zeigen, dass Mahlzeitenersätze ein großartiges Mittel zum Abnehmen sein können und deinen Gewichtsverlust fördern, wenn du ein oder zwei Mahlzeiten pro Tag ersetzt1.

Eine Reihe anderer Studien zeigt, dass der Ersatz von ein oder zwei Mahlzeiten durch einen gesunden Mahlzeitenersatz deinen Gewichtsverlust beschleunigen kann2 3 4.

Wie bei so vielen anderen Dingen im Leben geht es auch hier darum, es in einer bestimmten Weise zu tun. Es kann eine wirklich gute und wirksame Ergänzung zu einem hektischen Alltag oder zu einer Gewichtsabnahme sein, aber es ersetzt nun mal keine schlechten Gewohnheiten. Wenn du ohnehin schlechtes Essen, Junk-Food und Fastfood isst, dann werden dir Mahlzeitenersätze nicht weiterhelfen. Denke daran, dass du ein Kaloriendefizit haben musst, um Gewicht zu verlieren. Fastfood und verarbeitete Lebensmittel enthalten oft viele Kalorien, viel Fett und noch mehr Kohlenhydrate, so dass du bei ungesunder Ernährung schnell einen Kalorienüberschuss aufweist.

Es besteht kein Zweifel, dass Mahlzeitenersatz ein tolles Hilfsmittel sein kann. Der Kaloriengehalt ist auf ein Minimum reduziert und trotzdem erhältst du alle Nährstoffe, die du in einer normalen Mahlzeit wiederfindest: Proteine, Ballaststoffe, Vitamine und Mineralien. Eine Studie hat gezeigt, dass Personen, die drei Monate lang eine Diät eingehalten haben, bei der ein Teil der Mahlzeiten durch Mahlzeitenersatz ersetzt wurde, 2,4 kg mehr verloren haben als Personen, die die gleiche Diät befolgten, aber normale Nahrung zu sich nahmen 5. Vier weitere Studien bestätigten das Ergebnis, wobei die Testpersonen bei einer Diät mit Mahlzeitenersatzmitteln signifikant mehr verloren als diejenigen, die sich mit regulärer Nahrung ernährten3.

Mahlzeitenersatzprodukte sind nicht nur ein Mittel zum Abnehmen, sondern bieten zudem auch eine gute Möglichkeit, den Gewichtsverlust aufrechtzuerhalten6.

Natürlich hängen Effizienz und Qualität vom Nährstoffgehalt und den Inhaltsstoffen ab, also lass uns zusammen erforschen, worauf du beim Kauf achten solltest!

Der beste Mahlzeitenersatz

Nicht alle Mahlzeitenersätze sind gleich. Fast jeder Mahlzeitenersatz auf dem Markt ist stolz darauf, billig, einfach und nahrhaft zu sein. Es mag dich vielleicht nicht allzu sehr überraschen, aber dies stimmt nicht ganz. Es gibt einige sehr spezielle Parameter, die du beachten musst, um sicherzustellen, dass du einen qualitativ hochwertigen Mahlzeitenersatz erwirbst.

Der beste Weg, um sicherzugehen, dass du einen qualitativ hochwertigen Mahlzeitenersatz kaufst, ist das gründliche Lesen der Nährwert- und Inhaltsstoffliste. Es kann manchmal ein bisschen verwirrend sein und du magst vielleicht oft das Gefühl haben, die Hälfte von dem, was darinsteht, nicht zu verstehen. Deshalb haben wir eine kurze Checkliste erstellt, mit der du guten Gewissens Mahlzeitenersatz in deine Ernährung aufnehmen kannst.

Finde Mahlzeitenersatzprodukte, die pro Portion folgende Nährstoffe enthalten:

- Mindestens 3 Gramm Ballaststoffe

- Weniger als 10 Gramm Zucker

- 15 Gramm Protein (Molkenprotein ist das Beste)

- Mehr als 30% der täglichen Vitamin- und Mineralstoffempfehlungen.

Wenn du das oben Genannte beim Kauf deines Produktes berücksichtigst, dann bist du bereits auf dem besten Weg deine Ziele zu erreichen.

One Slender ist unser ganz eigener Mahlzeitenersatz, der mit zusätzlichen Vitaminen, Mineralien und fettverbrennenden Eigenschaften alles bietet, was du brauchst. Egal ob dein Ziel die Gewichtsabnahme oder aber einfach nur eine einfache und gesunde Lösung für anstrengende Tage ist.

 One Slender enthält nur 142 Kalorien pro Portion zusammen mit 22 g Protein, 3,3 g Ballaststoffen und 33% der empfohlenen Vitamin- und Mineralstoffzufuhr.

 Du brauchst auf deiner Suche nach einem hochwertigen Mahlzeitenersatz also nicht länger verzweifeln. Unser One Slender ist in 3 leckeren Geschmacksrichtungen erhältlich und du kannst es direkt hier kaufen.

Unser Fazit:

Mahlzeitenersatz kann ein hervorragendes Hilfsmittel zur Gewichtsabnahme sein. Es ist super einfach und praktisch. Es gibt nur ein paar Dinge, die du bei der Suche nach einem guten Mahlzeitenersatz beachten solltest. Es ist wichtig, dass dein Körper die Nährstoffe erhält, die er braucht. Lese also vorher den Nährstoffgehalt und stelle sicher, dass es dem optimalen Verhältnis von Ballaststoffen, Proteinen und Vitaminen entspricht.

 

1: Astbury, N., Piernas, C., Hartmann-Boyce, J., Lapworth, S., Aveyard, P. and Jebb, S. (2019). A systematic review and meta-analysis of the effectiveness of meal replacements for weight loss. Obesity Reviews, 20(4), pp.569-587.

2: L. Frestedt, J., R. Young, L. and Bell, M. (2012). Meal Replacement Beverage Twice a Day in Overweight and Obese Adults (MDRC2012-001). Current Nutrition & Food Science, 8(4), pp.320-329.

3: López Barrón, G., Bacardí Gascón, M., De Lira García, C. and Jiménez Cruz, A. (2011). Meal replacement efficacy on long-term weight loss: a systematic review. Nutrición Hospitalaria, 26(6), pp.1260-5.

4: Huerta, S., Li, Z., Li, H., Hu, M., Yu, C. and Heber, D. (2004). Feasibility of a partial meal replacement plan for weight loss in low-income patients. International Journal of Obesity, 28(12), pp.1575-1579.

5: Heymsfield, S., van Mierlo, C., van der Knaap, H., Heo, M. and Frier, H. (2003). Weight management using a meal replacement strategy: meta and pooling analysis from six studies. International Journal of Obesity, 27(5), pp.537-549.

6: Davis, L., Coleman, C., Kiel, J., Rampolla, J., Hutchisen, T., Ford, L., Andersen, W. and Hanlon-Mitola, A. (2010). Efficacy of a meal replacement diet plan compared to a food-based diet plan after a period of weight loss and weight maintenance: a randomized controlled trial. Nutrition Journal, 9(1).