Du bist das, was du isst. Dieses Sprichwort stimmt sogar, wenn es um Kühe geht. Aber wusstest du, dass das, was die Kühe essen, auch uns Menschen betrifft? Das was die Kühe essen, beeinflusst den Nährstoffgehalt von Fleisch und Milchprodukten.  Ja, das ist wahr! Es kann sogar den Nährstoffgehalt deines Molken-Proteinshakes beeinträchtigen! Schauen wir uns das mal genauer an!

Molke… was genau ist das?


Molke – ein Wort welches in der Welt des Sports und Trainings sehr häufig verwendet wird. Es ist bei weitem die am häufigsten verwendete Basis für das Proteinpulver auf dem Markt. Dabei handelt es sich um das Protein, was aus Kuhmilch hergestellt wird. Um genau zu sein, ist Molke die Flüssigkeit, die von den festen Bestandteilen der Milch getrennt wird, wenn Molkereien Käse herstellen. Danach wird der Molke das Fett entzogen, sie wird gefiltert und zu einem Pulver getrocknet, das viele von uns als das klassische Eiweißpulver kennen.

 

Grass-fed whey protein vs almindelig valleprotein

Konzentrat, Isolat und Hydrolysat...?

Molkenprotein ist in vielen verschiedenen Formen erhältlich, welche alle einen unterschiedlichen Proteingehalt aufweisen. Proteinpulver erhält nämlich einen unterschiedlichen Proteingehalt, je nachdem, wie die Herstellung erfolgt. Bei Molkenprotein liegt der Proteingehalt bei ca. 80%. Es gibt im wesentlichen drei verschiedene Arten von Molkenprotein auf dem Markt: Konzentrat, Isolat und Hydrolysat. Aber was ist der Unterschied? Konzentrat enthält neben Molke auch einen gewissen Anteil an Laktose und Fett. Isolat hingegen wird so behandelt, dass fast die gesamte Laktose und das Fett entfernt werden, und hat daher einen höheren Anteil an Protein. Für Hydrolsat wird das Molkenprotein in Aminosäuren und kleinere Peptide zerleget und kann so leichter vom Körper aufgenommen werden. Aufgrund des zusätzlichen Aufwands, der hinter Hydrolysat steht, sind sie zudem oft etwas teurer als Isolate.

Gewöhnliche Molke vs. Molke von grasgefütterten Kühen

Aber in welchem Zusammenhang steht dies mit der Ernährung der Kühe? Kühe ernähren sich von Gras. Was glaubst du also, was passiert, wenn wir anfangen, die Kühe sowohl mit Gerste, Mais als auch mit Soja zu füttern? Ob du es glaubst oder nicht, aber das, womit wir die Kühe füttern, beeinflusst den Nährstoffgehalt von Fleisch und Milch.
Studien zeigen zum Beispiel, dass Milchprodukte von grasgefütterten Kühen einen höheren Gehalt an Omega 3, CLA, und Vitaminen wie Vitamin-A und Vitamin-E enthalten1 2. Wie du wahrscheinlich bereits weißt, sind Omega 3 wichtige Fettsäuren, die für unsere Stimmung und Wahrnehmung entscheidend sind. Omega 3 spielt zudem auch eine wichtige Rolle, wenn es darum geht, das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu senken.
CLA ist eine weitere relevante Fettsäure, die bei der Gewichtskontrolle hilfreich sein kann. Es hat sich auch als vielversprechend für die Krebsbekämpfung erwiesen. Eine 2012 in Polen durchgeführte Studie zeigt, dass Molkenprotein von weidenden Kühen mehr Beta-Laktoglobulin und Laktoferrin enthält als herkömmliche Molke3. Beta-Lactoglobin ist ein starkes Antioxidans4 und kann unter anderem dazu beitragen, das Immunsystem3 zu stärken und den Blutdruck zu senken5. Es hat sich auch gezeigt, dass Lactoferrin eine positive Wirkung auf unser Immunsystem hat4.

 

Grass-fed whey protein vs almindelig valleprotein

Unnötiger Einsatz von Antibiotika - ungesunde Auswirkungen

Eine weitere Sache, die sich langfristig auf unsere Gesundheit auswirken kann, ist der Einsatz von Antibiotika in der Tierzucht. In der biologischen Landwirtschaft werden Antibiotika viel sparsamer eingesetzt als in der konventionellen Landwirtschaft6. Dasselbe gilt für Betriebe, die grasgefütterte Kühe züchten7. Leider setzen viele konventionelle Züchter noch immer unnötige Antibiotika bei Tieren ein. Aber wie kann sich der Einsatz von Antibiotika auf unsere Gesundheit auswirken? Unnötiger Einsatz von Antibiotika kann sowohl in der Gesundheitsversorgung als auch in der Gesellschaft große Probleme verursachen. Je mehr Antibiotika wir verwenden, desto mehr nimmt die Verbreitung von antibiotikaresistenten Bakterien zu. Und je mehr Bakterien gegen Antibiotika resistent werden, desto schwieriger wird es, bakterielle Infektionen zu behandeln6.

Proteinpulver von grasgefütterten Kühen

Genauso wie du vielleicht biologische Produkte den nicht-biologischen vorziehst, solltest du dich auch für Molkenprotein von grasenden Kühen entscheiden. Wieso? Dafür gibt es 2 gute Gründe: den essentiellen Nährstoffgehalt und die Vermeidung unerwünschter "Zutaten" wie Hormone, Antibiotika und Pestizide. Unser Weideprotein stammt aus Betrieben, in denen kein Einsatz von Antibiotika, Hormonen und Pestiziden erfolgt, so dass du deinen Shake trinken kannst, ohne Angst haben zu müssen, deinen Körper mit gefährlichen Substanzen zu belasten. Willst du ein hochwertiges Proteinpulver, das auch "grasgefüttert" ist? Dann solltest du einen Blick auf One Whey, One Whey Isolate und One Recovery werfen.

One Whey

One Whey ist unser absoluter Bestseller. 1 kg Eiweißpulver ergibt 33 Portionen mit ca. 23 g hochwertigem Eiweiß! One Whey ist glutenfrei, nicht gentechnisch verändert und enthält keinen zugesetzten Zucker. Darüber hinaus ist es klumpenfrei und in mehreren köstlichen Geschmacksrichtungen erhältlich. Wie wäre es mit Himbeer-Joghurt? Oder bevorzugst du eher die klassische Varianten wie Schokolade oder Vanille?

 

One Whey

One Whey Isolate

One Whey Isolate ist Proteinpulver in der reinsten Form! Es ist gluten- und laktosefrei und enthält 0 g Fett und 0 g Kohlenhydrate. Jede Portion enthält ca. 25 Gramm Eiweiß und ist für diejenigen, die nur das Beste wollen. 100% reines und ultrafiltriertes Eiweiß.

One Recovery

One Recovery ist darauf ausgerichtet, die ultimative Erholung deiner Muskeln zu ermöglichen. Mit einer Kombination aus Molkenprotein von grasgefütterten Kühen, Vitargo und schnell absorbierenden Elektrolyten ist One Recovery eine schnelle und gute Möglichkeit, sich von einem harten Training zu erholen.

Referenzen:

1: Hebeisen DF, Hoeflin F, Reusch HP, Junker E, Lauterburg BH. Increased concentrations of omega-3 fatty acids in milk and platelet rich plasma of grass-fed cows. International Journal for Vitamin and Nutrition research. Internationale Zeitschrift fur Vitamin- und Ernahrungsforschung. Journal International de Vitaminologie et de Nutrition. 1993 ;63(3):229-233.

2: Kraft, J., Collomb, M., Möckel, P. et al. Differences in CLA isomer distribution of cow's milk lipids. Lipids 38, 657–664 (2003). https://doi.org/10.1007/s11745-003-1111-z

3: Kuczyńska, B., Puppel, K., Gołȩbiewski, M., Metera, E., Sakowski, T. and Słoniewski, K. (2012), Differences in whey protein content between cow's milk collected in late pasture and early indoor feeding season from conventional and organic farms in Poland. J. Sci. Food Agric., 92: 2899-2904. doi:10.1002/jsfa.5663

4: Tai, C. S., Chen, Y. Y., & Chen, W. L. (2016). β-Lactoglobulin Influences Human Immunity and Promotes Cell Proliferation. BioMed research international, 2016, 7123587. https://doi.org/10.1155/2016/7123587

5: Richard J. FitzGerald, Brian A. Murray, Daniel J. Walsh, Hypotensive Peptides from Milk Proteins, The Journal of Nutrition, Volume 134, Issue 4, April 2004, Pages 980S–988S, https://doi.org/10.1093/jn/134.4.980S

6: Livsmedelsverket. n.d. Vanliga Frågor Om Antibiotika/Antibiotikaresistens Och Mat. [online] Available at: <https://www.livsmedelsverket.se/livsmedel-och-innehall/oonskade-amnen/vanliga-fragor-om-antibiotika-och-mat> [Accessed 8 April 2020].

7: Hiltbrand, T., n.d. Grass-Fed Vs. Grain-Fed Whey Protein - How Do They Compare?. [online] Transparent Labs. Available at: <https://www.transparentlabs.com/blogs/all/63992003-grass-fed-vs-grain-fed-whey-protein-how-do-?> [Accessed 8 April 2020].