Willst du deine Muskelmasse vergrößern, stärker werden und mehr trainieren? Dann solltest du Creatin in Betracht ziehen. Eine Creatin-Ergänzung hat sowohl bei Spitzensportlern als auch bei normalen sportlichen Menschen nachweislich einen positive Effekt. Wenn du die Wirkung maximieren möchtest, solltest du in Erwägung ziehen, Creapure® zu deiner Routine hinzuzufügen. Aber was genau ist Creatin? Wie wird es eingenommen? Und was ist Creapure®? Creatin ist nicht gleich Creatin! Die Antworten erhältst du hier.

Creatin ist eine Substanz, die natürlicherweise in deinen Muskeln und einigen Nahrungsmitteln vorkommt. Kurz gesagt, Creatin hilft bei der Umwandlung gespeicherter Energie in kinetische Energie. Und genau aus diesem Grund ist Creatin so beliebt. Aber was genau macht Creatin so wirksam? Kann jeder von Creatin profitieren, oder ist es nur etwas für Spitzensportler? Sehen wir uns näher an, was die Forschung sagt.

Creatin-Ergänzungen können deine Leistung verbessern

Hunderte von Studien zeigen, dass Creatin eine wirksame Nahrungsergänzung ist, die zu guten Ergebnissen bei hochintensivem Training und Krafttraining beiträgt16. Tatsächlich zeigen über 70% von etwa 300 Studien, dass Creatin eine positive, leistungssteigernde Wirkung aufweist17. Die kurzfristige Einnahme von Creatin als Nahrungsergänzungsmittel kann deine Leistung um bis zu 15% verbessern. Es kann bis zu mehreren Monaten oder sogar Jahren dauern, bis die gleichen Ergebnisse allein durch Training erzielt werden können17! Creatin kann unter anderem auch beim Sprinten, Springen, Schwimmen, Radfahren und Fußball zu einer Leistungssteigerung beitragen18 19 20 21 22 23.

Creatine

Creatin - Nicht nur Vorteile für Spitzensportler sondern für uns alle

Creatin wurde auch als eines der vorteilhaftesten Ergänzungsmittel im Hinblick auf die Erhöhung der Muskelmasse gekürt1 4. Studien zeigen, dass eine Creatin-Supplementierung dich nicht nur stärker machen kann, sondern auch deine Muskelmasse erhöht und deine Leistung fördert1 2. Mehrere Studien haben auch ergeben, dass sowohl ältere Menschen als auch Spitzensportler von Creatin profitieren können3 4 5 6. Eine kanadische Studie hat zum Beispiel bewiesen, dass ältere Erwachsene, die eine Creatin-Supplementierung in Verbindung mit Krafttraining einnahmen, bereits nach 14 Wochen eine signifikante Zunahme an Kraft als auch an Muskelmasse erfuhren6. Selbst erfahrene Kraftsportler erlebten eine 2-3-fache Zunahme ihrer Muskelfasern im Vergleich zu Kraftsportlern, die kein Creatin einnahmen. Und weißt du was? Die Teilnehmer an der Studie gewannen nicht nur mehr Muskelmasse, sondern steigerten auch ihre Leistung beim Bankdrücken7.

Creatin kann zu einer besseren Gehirnfunktion beitragen

Creatin hilft dir nicht nur, stärker zu werden und bessere Leistungen zu erbringen. Regelmäßige Bewegung in Kombination mit einer Creatin-Ergänzung kann sich auch positiv auf stressbedingte Depressionen auswirken14.Es kann auch dein Gedächtnis und deine Intelligenz dank verbesserter Gehirnkapazität stärken15. Mit anderen Worten: Du musst kein Spitzensportler sein, um von Creatin zu profitieren.

Du solltest dein übliches Creatin durch Creapure® ersetzen

Creapure® ist das Beste, was du auf dem Markt bekommen kannst, wenn es um Creatin-Ergänzungen geht! Creapure® verwandelt Energie schneller in Bewegungsenergie als normales Creatin. Das verhilft dir beim Training zu einem Superschub. Mit anderen Worten: Du bist in der Lage, mehrere Wiederholungen durchzuführen um das zusätzliche Etwas zu liefern. Das Ergebnis? Größere und stärkere Muskeln natürlich! Und, wie du bereits gelesen hast, trägt Creatin auch zu mehr Ausdauer bei. Durch die Verwendung von Creapure®, dem absolut reinsten Creatin auf dem Markt, maximierst du deine gesamte Leistung und erzielst so bessere Ergebnisse.

Creatine

Wie wendet man Creatin an?

Viele Menschen beginnen mit einer so genannten "Ladephase", wenn sie mit der Einnahme von Creatinpräparaten beginnen, um die Creatin-Embryonenspeicher der Muskeln schnell zu füllen. Um die Muskeln mit Creatin aufzufüllen, nehme 5-7 Tage lang täglich 20 Gramm Creatin ein. Dies wird in Portionen von fünf Gramm aufgeteilt, die während des Tages eingenommen werden sollten. Um die Muskelkreatinspeicher nach der Ladephase aufrechtzuerhalten, kannst du weiterhin 3-5 Gramm Creatin täglich einnehmen. Natürlich kannst du die Ladephase auch überspringen und einfach 3-5 Gramm Creatin täglich konsumieren. Hier muss man jedoch damit rechnen, dass es 3-4 Wochen dauern kann, bis die Muskelcreatinspeicher gefüllt sind.

Gibt es irgendwelche Nebenwirkungen von Creatin?

Creatin ist eines der am weitesten verbreiteten Ergänzungsmittel auf dem Markt. Studien zeigen, dass die langfristige Einnahme von Creatin für die große Mehrheit der Bevölkerung keinerlei Schaden mit sich bringt8 9. In der Vergangenheit wurde Creatin mit Krämpfen und Dehydrierung in Verbindung gebracht. Es besteht kein wissenschaftlicher Zusammenhang zwischen diesen Wirkungen und Creatin. Tatsächlich haben Studien gezeigt, dass die Einnahme von Creatin sogar das Risiko von Krämpfen und Dehydrierung während eines harten Trainings verringern kann10 11. Vielleicht hast du auch von dem Mythos gehört, dass Creatin schädlich für Leber und Nieren sein kann? Tatsächlich gibt es keinen Beweis dafür, dass Creatin in der empfohlenen Dosierung für die Nieren oder Leber von gesunden Menschen schädlich ist. Es wird jedoch empfohlen, dass du deinen Arzt konsultierst, wenn du Leber- oder Nierenprobleme hast und die Einnahme von Creatinpräparaten in Erwägung ziehst

Creatine

Last but not least - denke daran, viel Wasser zu trinken!

Unabhängig davon, ob du ein neuer oder bereits erfahrener Creatin-Nutzer bist, sind wir definitiv der Meinung, dass du dir unsere Creatin-Kapseln genauer ansehen solltest. Das reinste Creatin auf dem Markt! 100% Creapure® und sonst nichts!

Mit drei Kapseln pro Tag deckst du schnell deinen Creatinbedarf. Bevor du mit der Ladephase beginnst, solltest du bedenken, dass Creatin viel Flüssigkeit bindet. Daher ist es wichtig, bei der Einnahme viel Wasser zu trinken. Wir empfehlen dir, mindestens 100 ml Flüssigkeit pro Gramm Creatin pro Tag mehr zu trinken. Wenn du 5 Gramm Creatin pro Tag einnimmst, solltest du mindestens 0,5 Liter mehr Wasser trinken als du es normalerweise tust.

Referenzen:

1. Buford, T. W., Kreider, R. B., Stout, J. R., Greenwood, M., Campbell, B., Spano, M., Ziegenfuss, T., Lopez, H., Landis, J., & Antonio, J. (2007). International Society of Sports Nutrition position stand: creatine supplementation and exercise. Journal of the International Society of Sports Nutrition, 4, 6. https://doi.org/10.1186/1550-2783-4-6

2. Kreider R. B. (2003). Effects of creatine supplementation on performance and training adaptations. Molecular and cellular biochemistry, 244(1-2), 89–94.

3. Häussinger, D., Roth, E., Lang, F., & Gerok, W. (1993). Cellular hydration state: an important determinant of protein catabolism in health and disease. Lancet (London, England), 341(8856), 1330–1332. https://doi.org/10.1016/0140-6736(93)90828-5

4. Nissen, S. L., & Sharp, R. L. (2003). Effect of dietary supplements on lean mass and strength gains with resistance exercise: a meta-analysis. Journal of applied physiology (Bethesda, Md. : 1985), 94(2), 651–659. https://doi.org/10.1152/japplphysiol.00755.2002

5. Powers, M. E., Arnold, B. L., Weltman, A. L., Perrin, D. H., Mistry, D., Kahler, D. M., Kraemer, W., & Volek, J. (2003). Creatine Supplementation Increases Total Body Water Without Altering Fluid Distribution. Journal of athletic training, 38(1), 44–50.

6. Brose, A., Parise, G., & Tarnopolsky, M. A. (2003). Creatine supplementation enhances isometric strength and body composition improvements following strength exercise training in older adults. The journals of gerontology. Series A, Biological sciences and medical sciences, 58(1), 11–19. https://doi.org/10.1093/gerona/58.1.b11

7. Volek, J. S., Duncan, N. D., Mazzetti, S. A., Staron, R. S., Putukian, M., Gómez, A. L., Pearson, D. R., Fink, W. J., & Kraemer, W. J. (1999). Performance and muscle fiber adaptations to creatine supplementation and heavy resistance training. Medicine and science in sports and exercise, 31(8), 1147–1156. https://doi.org/10.1097/00005768-199908000-00011

8. Kreider, R. B., Melton, C., Rasmussen, C. J., Greenwood, M., Lancaster, S., Cantler, E. C., Milnor, P., & Almada, A. L. (2003). Long-term creatine supplementation does not significantly affect clinical markers of health in athletes. Molecular and cellular biochemistry, 244(1-2), 95–104.

9. Schilling, B. K., Stone, M. H., Utter, A., Kearney, J. T., Johnson, M., Coglianese, R., Smith, L., O'Bryant, H. S., Fry, A. C., Starks, M., Keith, R., & Stone, M. E. (2001). Creatine supplementation and health variables: a retrospective study. Medicine and science in sports and exercise, 33(2), 183–188. https://doi.org/10.1097/00005768-200102000-00002

10. Greenwood, M., Kreider, R. B., Melton, C., Rasmussen, C., Lancaster, S., Cantler, E., Milnor, P., & Almada, A. (2003). Creatine supplementation during college football training does not increase the incidence of cramping or injury. Molecular and cellular biochemistry, 244(1-2), 83–88.

11.Volek, J. S., Mazzetti, S. A., Farquhar, W. B., Barnes, B. R., Gómez, A. L., & Kraemer, W. J. (2001). Physiological responses to short-term exercise in the heat after creatine loading. Medicine and science in sports and exercise, 33(7), 1101–1108. https://doi.org/10.1097/00005768-200107000-00006

12. Schilling, B. K., Stone, M. H., Utter, A., Kearney, J. T., Johnson, M., Coglianese, R., Smith, L., O'Bryant, H. S., Fry, A. C., Starks, M., Keith, R., & Stone, M. E. (2001). Creatine supplementation and health variables: a retrospective study. Medicine and science in sports and exercise, 33(2), 183–188. https://doi.org/10.1097/00005768-200102000-00002

13. Mayhew, D. L., Mayhew, J. L., & Ware, J. S. (2002). Effects of long-term creatine supplementation on liver and kidney functions in American college football players. International journal of sport nutrition and exercise metabolism, 12(4), 453–460. https://doi.org/10.1123/ijsnem.12.4.453

14. Leem, Y. H., Kato, M., & Chang, H. (2018). Regular exercise and creatine supplementation prevent chronic mild stress-induced decrease in hippocampal neurogenesis via Wnt/GSK3β/β-catenin pathway. Journal of exercise nutrition & biochemistry, 22(2), 1–6. https://doi.org/10.20463/jenb.2018.0009

15. Rae, Caroline & Digney, Alison & McEwan, Sally & Bates, Timothy. (2003). Oral creatine monohydrate supplementation improves brain performance: A double-blind, placebo-controlled, cross-over trial. Proceedings. Biological sciences / The Royal Society. 270. 2147-50. 10.1098/rspb.2003.2492.

16. Buford, T. W., Kreider, R. B., Stout, J. R., Greenwood, M., Campbell, B., Spano, M., Ziegenfuss, T., Lopez, H., Landis, J., & Antonio, J. (2007). International Society of Sports Nutrition position stand: creatine supplementation and exercise. Journal of the International Society of Sports Nutrition, 4, 6. https://doi.org/10.1186/1550-2783-4-6

17. Kreider R. B. (2003). Effects of creatine supplementation on performance and training adaptations. Molecular and cellular biochemistry, 244(1-2), 89–94.

18. Aaserud, R., Gramvik, P., Olsen, S. R., & Jensen, J. (1998). Creatine supplementation delays onset of fatigue during repeated bouts of sprint running. Scandinavian journal of medicine & science in sports, 8(5 Pt 1), 247–251. https://doi.org/10.1111/j.1600-0838.1998.tb00478.x

19. Tarnopolsky, M. A., & MacLennan, D. P. (2000). Creatine monohydrate supplementation enhances high-intensity exercise performance in males and females. International journal of sport nutrition and exercise metabolism, 10(4), 452–463. https://doi.org/10.1123/ijsnem.10.4.452

20. Skare, O. C., Skadberg, & Wisnes, A. R. (2001). Creatine supplementation improves sprint performance in male sprinters. Scandinavian journal of medicine & science in sports, 11(2), 96–102. https://doi.org/10.1034/j.1600-0838.2001.011002096.x

21. Theodorou, A. S., Cooke, C. B., King, R. F., Hood, C., Denison, T., Wainwright, B. G., & Havenetidis, K. (1999). The effect of longer-term creatine supplementation on elite swimming performance after an acute creatine loading. Journal of sports sciences, 17(11), 853–859. https://doi.org/10.1080/026404199365416

22. Mujika, I., Padilla, S., Ibañez, J., Izquierdo, M., & Gorostiaga, E. (2000). Creatine supplementation and sprint performance in soccer players. Medicine and science in sports and exercise, 32(2), 518–525. https://doi.org/10.1097/00005768-200002000-00039

23. Bosco, C., Tihanyi, J., Pucspk, J., Kovacs, I., Gabossy, A., Colli, R., Pulvirenti, G., Tranquilli, C., Foti, C., Viru, M., & Viru, A. (1997). Effect of oral creatine supplementation on jumping and running performance. International journal of sports medicine, 18(5), 369–372. https://doi.org/10.1055/s-2007-972648